Westernromantik und Highway-Feeling

Zum Index



Home


Musik

Ein Besuch in Pullman City oder einer der anderen Westernstädte, die so über Deutschland und den Rest der Welt verteilt sind, lohnt sich für die ganze Familie.

Lasst einfach mal HUNTING WOLF in Pullman City erzählen, wie es früher war und wie es heute ist, das Leben der Indianer, und dass unsere Welt nur funktioniert, wenn wir miteinander, und nicht gegeneinander leben.

Für die Indianer ist Musik etwas ganz besonderes, und beschränkt sich nicht nur auf „Donner, Wind und Regen“, das heißt „Trommel, Flöte und Rassel“. Die Musik der Indianer ist anders, aber eben etwas ganz besonderes, und zu den Powwows und anderen Festlichkeiten wird ihre Musik gespielt. Es ist immer wieder ein Erlebnis der besonderen Art.

Immer mehr werden die traditionellen Klänge mit Elementen der Rock-, Pop- und der Country-Musik vermischt, und es entsteht der Ethno-Rock, doch viele können und wollen sich darunter nichts vorstellen, und dann kommt immer wieder die Frage nach Country, auch hier in Deutschland.

Aber die Indianer wissen, sie leben in Amerika und in Amerika - und nicht nur dort - lebt nun mal die COUNTRY-MUSIC. Sie wissen, diese Musik verbindet Welten, sie verbindet Menschen, und das wollen auch die Indianer. Und "PS", damit sind mittlerweile nicht nur die rassigen Pferde der Cowboys und Indianer gemeint, jetzt sind meist ein paar mehr PS unter der Haube und auf dem Highway ...


 

Nicht nur auf Bikertreffen, Auto- und Motorrad-Ausstellungen oder anderen Veranstaltungen und Events werden immer wieder Countrybands spielen, denn dort, wo diese Musik spielt, feiert man gemeinsam, ob man nun arm oder reich, Cowboy, Indianer oder Biker ist ... auch wenn es schwer fällt, es zu glauben - es stimmt wirklich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Cowboys und Countrymusic


Indianer
heute


Wilder
Westen heute


Liebe, Romantik und Abenteuer

Bücher 1

Bücher 2



Musik


Fotos


News und Infos


Links

Gästebuch