Westernromantik und Highway-Feeling

Zum Index



Home


Cowboys und Countrymusic

Große AnsichtWer hat als Kind nicht „Cowboy und Indianer“ gespielt, sich den wilden Westen ersehnt und von Cowboy- und Lagerfeuerromantik geträumt. Aber wie sieht sie heute aus, die  Gegenwart, das Leben der Cowboys und Indianer von heute. Leben sie wirklich das Leben, was in Western-Klassikern beschrieben wurde, auf  Pferden, in der Prärie, und in ständiger Angst vor Indianerüberfällen? Wohl kaum noch. Ein heutiger Arbeitstag der Cowboys
ist hart und schwer und hat meist nicht nur 24 Stunden. Große Ansicht

Um sich in den Arbeitspausen die Zeit zu vertreiben, nehmen sie auch heute noch die Gitarre
in die Hand und singen. Die Texte ihrer Lieder spiegeln den Alltag des Cowboy-Daseins mit
all seinen Höhen und Tiefen wider. Und ein gut bezahlter Job ist es noch nie gewesen.

Große AnsichtDie Musik der Cowboys ist bis heute geblieben, die Country-Music, und da fällt mir ein, dass viele gar nicht wissen, wo die Originale der Rock-, Pop- und Oktoberfesthits herkommen, z.B. D.J. Ötzis „He Baby“, Ronan Keatings „If tomorrow never comes“, oder „Achy Breaky Heart“, was nicht nur auf dem Oktoberfest gespielt wird. Der Ursprung oder besser gesagt das Original stammt aus der Country-Music.

Zu den Stars der Country-Szene in den USA zählen seit langem Alan Jackson, Bellamy Brothers,
Billy Ray Cyrus,
Brooks & Dunn, Shania Twain, Lee Ann Rimes und andere. Mittlerweile gibt es eine ganze Menge neuer Namen und Interpreten, und seit geraumer Zeit gibt es noch einen anderen, und ob das nun Country oder Rock ist, Kevin Costner & Modern West - Hört es Euch probeweise doch einfach mal an. (Einfach aufs Bild klicken)

Zum Song  Zum Song  Zum Song

Die Country-Music-Szene in Deutschland  wird von vielen mit der Country-Band überhaupt in Zusammenhang gebracht: TruckStop. Die Cowboys der Nation sind nun mal in Deutschland die bekannteste Band dieses Genres. Aber auch Namen wie Tom Astor, Gunter Gabriel und Linda Feller werden einige schon gehört haben. Und die coolsten Cowboys, nicht nur für die Country-Rock-Fans, sind wohl BossHoss.

 

Die Hochburg der Country-Music ist Nashville Tennessee. Zu erreichen auch über die Route 66.

Noch heute ist es für viele Stars eine ganz besondere Ehre, wenn sie in der Grand Ole Opry oder auch nur in Nashville auftreten dürfen.

Und ob nun Country oder nicht:
Live-Auftritte - wo auch immer - sind jedes Mal Höhepunkte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Cowboys und Countrymusic


Indianer
heute


Wilder
Westen heute


Liebe, Romantik und Abenteuer

Bücher 1

Bücher 2



Musik


Fotos


News und Infos


Links

Gästebuch